Der Landwirtschftsbetrieb der Familie Lauper liegt 15 Fahrminuten entfernt von Bern in Oberulmiz in der Gemeinde Köniz. Seit gedenken wurden auf diesem Hof Hühner gehalten. 1985 baute man schliesslich ein Legehennenstall, um die Eierproduktion als weiteres Standbein für den Betrieb aufzubauen. Dieses Vorhaben geriet ins scheitern, als die die Eierhändler immer weniger für’s Ei bezahlen und nur noch grosse Geflügelhalter als Produzenten wollten. Unter dem Motto „Zum nä rächte Bärner Burähus ghöre rächti Bärner Hüener, wo Eier legä so gross wie Öpfle“ liessen sich Lauper’s aber nicht entmutigen und versuchten fortan ihre Eier selber zu vermarkten, mit Erfolg. Heute ist die Eierproduktion der Hauptbetriebszweig des Hofes, die Milchwirtschaft wurde aufgegeben, um sich voll auf die Direktvermarktung der Eier zu spezialisieren. Vor zwei Jahren ist gar ein neuer Tier- und Arbeitsfreundlicher Geflügelstall mit Freilandhaltesystem errichtet worden.
hans_ruedi
Hansruedi Lauper geboren 14.10.1980, Landwirt und Agrokaufmann, hat den Betrieb 2008 übernommen und ist der Betriebsleiter des Hofs. Nach der Schulzeit und der Weiterbildungsklasse besuchte er zwei Welschlandjahre, absolvierte die Landwirtschaftliche Schule und bildete sich zum Agrokaufmann weiter. Beruflich war er bei der LOBAG, Landwirtschaftlicher Organisation Bern, tätig. Aktuell ist Hansruedi vor allem Bauer und Eierlieferant und arbeitet nebenbei in einem Teilzeitpensum bei swissgenetics, Zollikofen, im Bereich Marketing. Als Ausgleich betreibt Hansruedi gerne Sport. Er ist ein leidenschaftlicher Schwinger. Zu seinen grössten Erfolgen gehören der Sieg am Oberaargauischen Schwingfest in Hettiswil 2009 und der Gewinn des Eidgenössischen Kranzes 2007 in Aarau.